Logo der IPROConsult
Suche verwenden
02.12.2016
Lesedauer 1:18 Minuten

Richtfest Bildungscampus Dresden

Am 1. Dezember konnte Richtfest gefeiert werden. Der Rohbau für den Bildungscampus am Straßburger Platz wurde in sechs Monaten abgeschlossen.

Die Fachhochschule Dresden​, die Akademie für berufliche Bildung gGmbH​ und die Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH sind zukünftig an einem gemeinsamen Standort.

AWV-Geschäftsführer Günter Kahle dankte den Bauleuten und Planern für ihren Einsatz. Schmunzelnd erzählte er "Die Bauarbeiter haben so schnell gearbeitet, dass sogar der Zoll aufmerksam wurde und die Arbeitszeiten überprüfte."

Der Neubau stellte die Architekten der IPROconsult vor eine spannende Aufgabe: Denn das Grundstück wird weitestgehend durch öffentlichen Straßenraum begrenzt und die umgebende Bebauung ist stark heterogen: Im Süden flache Pavillonstrukturen und die großformatige Industriestruktur der Gläsernen Manufaktur, im Osten Plattenwohnbau der 70er Jahre und ein jüngst errichtetes Einkaufszentrum, im Westen Geschosswohnungsbau der 50er Jahre. „Wir haben daher einen Gebäudekomplex mit einem klassischen und klaren, modernen Äußeren als geputzten Baukörper mit differenziert gegliederter Bandfassade entworfen. Dieser vermittelt auf ruhige aber selbstbewusste Art zwischen den unterschiedlichen Bautypen der letzten Jahrzehnte“, erläutert Björn Griemberg, Projekt- und Abteilungsleiter Architektur bei IPROconsult.

Im Sommer 2017 sollen die Studenten der verschiedenen Bildungseinrichtungen ihre neuen Räume beziehen. Rund 12.000 Quadratmeter Nutzfläche für Seminarräume, Hörsäle, Büros und andere Verwendungen haben sie dann zur Verfügung.

IPROconsult als Generalplaner verantwortlich für die Planungen ArchitekturTragwerkTechnische Ausrüstung, Tiefbau, Freianlagen und Brandschutz.