Logo der IPROConsult
Suche verwenden
18.07.2016
Lesedauer 1:11 Minuten

Einweihungsfeier Schulgebäudes im Olympiapark Berlin

15. Juli offizielle Einweihungsfeier der „Sportschule im Olympiapark – Poelchau-Schule“

Die ehemalige Poelchau-Schule, die seit 2015 offiziell den Namen „Sportschule im Olympiapark – Poelchau-Schule“ trägt, befindet sich seit 2015 auf dem Olympiagelände Berlin. Hierfür wurden Teile des Hauses des Deutschen Sportes und Schwimmhauses für die Schulnutzung und Verwaltung umgebaut und instandgesetzt. Die beiden ehemalige Hochschulgebäude der Reichsakademie wurden vom Architekten Werner March entworfen und 1934 bis 1936 erbaut. Sie gehören zum denkmalgeschützten Gebäudeensemble „Das Deutsche Sportforum“.  Ziel des Denkmalschutzes war es das bauliche Ensemble „Das Deutsche Sportforum“ zu sichern und die bestehenden Bauten als prägnantes Beispiel ihrer Epoche durch zeitgemäße Nutzungen zugänglich und wieder erlebbar zu machen. Da die vorhandenen denkmalgeschützten Baukörper keinem klassischen Schultypus entsprechen lag für die Planer die größte Herausforderung darin, eine optimale Schulnutzung in die Bestandsgebäude einzupassen.

Die Sportschule im Olympiapark ist eine Eliteschule des Sports und Eliteschule des Fußballs mit gymnasialer Oberstufe. 

Gemeinsam mit vielen prominenten Gästen aus Politik, Sport und Verwaltung bedankten sich die Schüler mit einem feierlichen Akt im Kuppelsaal für das neue Schulgebäude.

Die Schule ist bereits im letzten Sommer in den Olympiapark umgezogen, nun konnten die letzten Arbeiten an der Außenanlage wie geplant fertiggestellt werden.

IPROconsult war verantwortlich für die Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen sowie die Bauüberwachung.

Zur Kontaktseite