zurück zur Übersicht

Mehrgenerationenwohnen an der Dresdner Heide, Neubau in Radeberg

Auftraggeber

Wohnungsbaugenossenschaft Radeberg und Umgebung eG

Ort

Sachsen

Art der Lösung

Wohnungsbauten

Projektarten

Neubau

Die Lage unmittelbar am Waldrand der Dresdner Heide zeichnet das Grundstück aus.

Das funktionale Konzept des Mehrgenerationenhauses basiert auf der Idee des „Miteinander Wohnens“. Diese Idee manifestiert sich in einem zentralen, gemeinschaftlichen Innenhof, einem Wohnungsmix aus 38 Zwei- und Vierraum-Wohnungen und Maisonettewohnungen mit Reihenhauscharakter. Die gestaffelte Geschossigkeit ist die respektvolle Geste, mit der der Neubau auf den Bestand reagiert. Der westliche, nördliche und östliche Gebäudeflügel wird jeweils über ein Treppenhaus und einen Aufzug erschlossen. Die Erschließung der erdgeschossigen Wohnungen und der Maisonetten im Südflügel erfolgt direkt über den Innenhof.

Das Gebäude ist barrierefrei nach DIN 18040-2. Das Mehrgenerationshaus besteht aus einem Erdgeschoss und vier Obergeschossen. In Teilbereichen ist es eingeschossig unterkellert.

Helle Putzfassaden, eine horizontale Bänderung und die Rückstaffelung der Obergeschosse lassen einen freundlichen ruhigen Baukörper entstehen. Die Bänderung unterstreicht den lagerhaften Charakter des Baukörpers. Die Besonderheit des Mehrgenerationenhauses, die Gemeinschaftsräume im Erdgeschoss des Nordflügels, werden durch die Holzbekleidung markiert und betonen den großzügigen Zugang zum Innenhof.

Ähnliche Referenzen
alle Referenzen