Logo der IPROConsult
Suche verwenden
21.04.2022
Lesedauer 1:36 Minuten

Erneute Medaille für soziale Verantwortung

„Nachhaltigkeit“ ist in aller Munde und das Credo unserer Zeit – doch was bedeutet das konkret im Unternehmen? Ihre Ausgestaltung kann und sollte ökologischer, sozialer und ethischer Natur sein. Um entsprechende Praktiken zu bewerten und Transparenz herzustellen, vergibt EcoVadis im Rahmen einer CSR-Zertifizierung (Corporate Social Responsibility) als weltweit größter und vertrauenswürdigster Anbieter von Nachhaltigkeitsratings unterschiedliche Medaillen. 

Stolzes Ergebnis

IPROconsult wurde im März 2022 zum wiederholten Male mit der Silbermedaille ausgezeichnet und zählt damit zu den besten 20 Prozent der bewerteten Unternehmen. Stärken in der Kategorie Umwelt sind bspw. unsere CSR-Richtlinie, Einsatz effizienter HLK-Geräte, Kauf erneuerbarer Energien, Durchführung von Energieaudits, Recycling von Toner und Tintenpatronen sowie Umweltberatung und -dienstleistungen. Im Rahmen der nachhaltigen Beschaffung wurden unsere umfassenden Beschaffungsrichtlinien zu Umwelt- und Sozialfaktoren sowie die internen Einakufsprozesse hervorgehoben. Und auch bei den geprüften Kriterien für Ethik, Arbeits- und Menschenrechte liegt IPROconsult im grünen Bereich. Hervorzuheben sind bspw. die Vertretung der Mitarbeitenden durch einen Betriebsrat, Mitarbeitergespräche, flexible Arbeitsorganisation, detaillierte Risikobewertungen, ein transparenter Rekrutierungsprozess, Vorsorgeuntersuchungen, Richtlinien zum Thema Korruption u.v.m.

Die Methodik

Im Rahmen der EcoVadis-Methodik werden Richtlinien, Maßnahmen sowie veröffentlichte Berichterstattung von Unternehmen in den Themenfeldern Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung bewertet. Ein Team internationaler Experten für Nachhaltigkeit analysiert und überprüft Unternehmensdaten (belegende Unterlagen, 360-Watch-Ergebnisse usw.), um zuverlässige Ratings zuerstellen, welche die Branche des jeweiligen Unternehmens, seine Größe und seinen geografischen Standort berücksichtigen. 

Warum ist das Thema so wichtig?

Über 90.000 Unternehmen lassen sich mittlerweile auf diese Weise bewerten, um Vergleichbarkeit und Transparenz zu schaffen. Sie wollen den unterschiedlichen Nachhaltigkeitsherausforderungen gerecht werden, Potentiale und Möglichkeiten aufgezeigt bekommen und diese im Zeitverlauf analysieren und vergleichen können. Die Zeichen des Marktes sind eindeutig: 

  • 91% der Unternehmen berücksichtigen bei Einkaufsentscheidungen Nachhaltigkeitskriterien.
  • 85 % der Verbraucher kaufen eher bei einem Unternehmen, das sich nachhaltig engagiert, als bei einem neutralen Unternehmen.